Windkraft Ölwechsel

Der Zweck der Übertragung von Windenergieanlagen besteht darin, die Drehzahl auf den Wert zu erhöhen, den der Generator zur Stromerzeugung benötigt. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Klingen drehen, reicht in den meisten Fällen nicht aus. Das Standardverhältnis beträgt 90: 1. Wenn wir beispielsweise auf einer Welle mit niedriger Drehzahl eine Drehzahl von 16,7 U / min haben, dann auf einer Welle mit hoher Drehzahl und einem Getriebe 1500 U / min. Es gibt auch Konstruktionen von Windkraftanlagen, bei denen kein Getriebe vorhanden ist.

 

Dies ist auf die Übereinstimmung der Drehzahlen des Turbinenrotors und des Generatorrotors zurückzuführen.

 

Die Windturbinengetriebe müssen unter schwierigen Bedingungen arbeiten, und zwar aufgrund von starken Lasten, plötzlichen Windböen, Feuchtigkeit und Staub der Umgebung, häufigen Starts und Stopps. Daher ist es notwendig, besondere Schutzmittel vorzusehen. Eines dieser Mittel ist Öl, das im Getriebe mehrere wichtige Funktionen erfüllt:

 

  • Reibungsverminderung;
  • Erhaltung der Reinheit der Übertragung;
  • Schaumverhütung;
  • Verhinderung von Korrosion;
  • Wärmeableitung der erhitzten Teile.

 

Es nimmt die meisten negativen Faktoren an, die die Übertragung beeinflussen und daher anfällig für Oxidation und Alterung sind. Natürlich wollen alle Besitzer des Kraftwerks und der Chef der Ölindustrie so viel wie möglich das Getriebeöl wechseln. Insbesondere unter Berücksichtigung der bestehenden Preise für Mineralölerzeugnisse und der Menge, die in Windkraftanlagen verwendet wird.

 

In diesem Fall muss das Prinzip der sogenannten vorbeugenden Wartung eingehalten werden, bei dem das Öl gereinigt wird, ohne einen kritischen Zustand zuzulassen. Bei optimalen Bearbeitungsintervallen kann es die Lebensdauer des Schmiermediums verlängern und alle Betriebsfunktionen erhalten. Es bleibt nur die Wahl einer Ausrüstung, die Zuverlässigkeit und den erforderlichen Reinigungsgrad bieten kann.

 

Und solche Geräte bieten ihren Kunden die Firma GlobeCore. Hierbei handelt es sich um Anlagen des Typs CMM-T, die eine umfassende Behandlung von Getriebeölen durch Entfernung von Wasser ermöglichen. Mit Hilfe von CMM-G-Anlagen ist auch ein Windkraft Ölwechsel. Die Technologie der thermischen Vakuumtrocknung und -filtration ermöglicht die Wiederherstellung des Ölzustandes in die Reinheitsklasse – / 15/12 gemäß ISO 4406. Je nach Standort des Windparks können wir die Geräteherstellung in verschiedenen Versionen anbieten: mobil (auf Rädern, auf Anhänger) und stationär auf dem Rahmen, unter dem Zelt).

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *